Abschlusstreffen Reykjavik – Berlin

Abschlusstreffen Reykjavik – Berlin

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 31/05/2018 - 01/06/2018
Ganztägig

Veranstaltungsort
ZENTRUM danziger50

Kategorien


Am 31.5. und 1.6. treffen wir uns mit unseren Partnern aus Reykjavik in Berlin. Damit endet ein zweijähriges Projekt aus welchem wir schon jetzt viel Nutzen für unsere Arbeit gezogen haben.

Zur Verbesserung der frühkindlichen Betreuung, Bildung und Erziehung

Kindertagesstätten werden an ihrer Qualität gemessen und Erzieher_innen sind neben den Eltern die ersten Bildungspartner für Kinder, bevor diese in die Schule kommen. Diese an sich schon wichtige Bildungsaufgabe mit einem großen Verantwortungsrahmen wird hinsichtlich globaler Themen in Gesellschaft, Wirtschaft und Umwelt noch verstärkt. Hier kann ein Blick in andere Länder viel in Gang bringen. Dieses Projekt wählt den Austausch mit Island. Dort hat Bildung und Erziehung von Kindern einen hohen Stellenwert und einen guten Ruf. Kindertagesstätten werden an ihrer Qualität gemessen. Dies hängt mit der Ausbildung zusammen, aber auch mit der Wertschätzung, die Erzieher_innen entgegengebracht wird.

Ziel ist nicht nur der gegenseitige Erfahrungsaustausch darüber, was qualitativ hochwertige Bildungsarbeit vor Schulbeginn sein kann, sondern auch die Verankerung von innovativen Ideen hinsichtlich offener Arbeit oder innerhalb des Demokratieverständnisses, um nur zwei Aspekte herauszugreifen. Auf der Ebene der Trägerstruktur ist auch ein Vergleich von Organisationen und Finanzierungsmöglichkeiten wünschenswert.

Insgesamt 28 Erzieher_innen aus beiden Ländern werden sich innerhalb von zwei Jahren vier Mal treffen. Neben den Hospitationen in der pädagogischen Arbeit am Kind, gibt es auch die Möglichkeit, an der Teilnahme von Unterrichtseinheiten im jeweils anderen Land. Außerdem wird ein kreativer Methodenmix dazu beitragen, die Fachlichkeit auf beiden Seiten gewinnbringend einzusetzen. Die im Projekt gewonnenen Erkenntnisse werden einem breiten (Fach)-Publikum auf bezirklicher, regionaler und nationaler Ebene kontinuierlich zur Verfügung gestellt. Aber vor allem werden Eltern und Kinder von den Ergebnissen profitieren, denn die Erkenntnisse und guten Projekte werden auf beiden Seiten in die tägliche pädagogische Arbeit implementiert. So bekommt der Slogan „Kinder sind unsere Zukunft“ Sinn und Kraft.

Über den Autor

Thilo administrator

Schreibe eine Antwort